Newsletter vom 15. Mai 2020

Liebe Pfarrgemeinde,

hier finden Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarre:

 

1. Unterlagen für die Hauskirche
für den 17. Mai 2020, 6. Sonntag der Osterzeit

http://multiwp.nepweb.at/geistliches/17-mai-6-sonntag-der-osterzeit/

Die Unterlagen werden rechtzeitig fertig gestellt werden.


2. Regelungen für die Gottesdienste in St. Johann Nepomuk ab 15. Mai 2020

https://www.pfarre-nepomuk.at/nepweb/aktuell/corona_200515/200515_regelungen.pdf


3. Familienmessen bis zum Sommer

31. Mai (Pfingsten)
11. Juni (Fronleichnam, Kirtag, wie auch immer er aussehen wird)
28. Juni (Jahresabschluss)

Messen mit moderner Musik:
24. Mai, 9.30 Uhr
21. Juni, 19.30 Uhr


4. FranZ feiert Sonntag

http://multiwp.nepweb.at/nordbahnviertel/2020/05/14/franz-feiert-sonntag/


5. Masken

Masken werde immer gefragter. Eine Familie, die wir in der Pfarrcaritas unterstützen, näht Masken mit guter Passform (siehe Foto). Mit einer Spende von 10,00 € könnt ihr eine Maske erwerben und die Familie so unterstützen.
Bitte meldet euch bei Roswitha: roswitha.feige@pfarre-nepomuk.a


6. Fernsehmesse – Mitschnitt

Am vergangenen Sonntag wurde unsere Hl. Messe in ORF 2 und ZDF übertragen.
Wenn Sie eine DVD mit der gesamten Übertragung haben wollen (EUR 12.-, inkl. Versand), melden Sie sich bitte in der Pfarrkanzlei (kanzlei@pfarre-nepomuk.at, 01 214 64 94)


7. Programm bis zum Sommer

Es ist noch nicht alles geklärt, was Veranstaltungen bis zum Sommer betrifft.
Wahrscheinlich wird es nächste Woche Informationen und einen Pfarrkalender geben.

Kleinere Runden werden möglich sein, auf Pfarrcafé und größere Feste werden wir vorerst verzichten müssen.

 

Liebe Grüße und eine schönes Wochenende

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Newsletter vom 11. Mai 2020

Liebe Pfarrgemeinde,

Sie/Ihr bekommt heute einen Newsletter, der sich mit liturgischen Fragen beschäftigt.
Etwas später in der Woche kommt dann wahrscheinlich noch einer, der das Pfarrleben bis zum Sommer beschreiben wird.
1. Gottesdienste in St. Johann Nepomuk ab 15. Mai 2020
Unter diesem Link finden Sie / findet Ihr die Rahmenbedingungen für die Hl. Messen in unserer Pfarre ab 15. Mai 2020.

https://www.pfarre-nepomuk.at/nepweb/aktuell/corona_200515/200515_regelungen.pdf

2. Familienmessen bis zum Sommer:
31. Mai (Pfingsten)
11. Juni (Fronleichnam, Kirtag, wie auch immer er aussehen wird)
28. Juni (Jahresabschluss)

Messen mit moderner Musik:
24. Mai, 9.30 Uhr
21. Juni, 19.30 Uhr

3. Hauskirche:
Wir bitten Sie, aufgrund der o.a. Rahmenbedingungen, ggf. in andere Messen als die gewohnten auszuweichen, vor allem um 9.30 Uhr laden wir herzlich die jungen Familien mit den Kindern ein.
Hauskirche soll auch weiterhin eine Möglichkeit des Feierns sein. Wir werden uns bemühen, jede Woche UNterlagen zur Verfügung zu stellen.

4. Fernsehmesse – Mitschnitt
Am vergangenen Sonntag wurde unsere Hl. Messe in ORF 2 und ZDF übertragen.
Wenn Sie eine DVD mit der gesamten Übertragung haben wollen (EUR 12.-, inkl. Versand), melden Sie sich bitte in der Pfarrkanzlei (kanzlei@pfarre-nepomuk.at, 01 214 64 94)

 

Liebe Grüße und eine schöne restliche Woche

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Newsletter vom 6. Mai 2020

Liebe Pfarrgemeinde,
wir möchten Sie in einem kurzen Newsletter über Aktuelles in unserer Pfarre informieren:

1. Fernsehmesse am kommenden Sonntag

Am Sonntag, 10. Mai 2020 um 9.30 Uhr wird der Gottesdienst aus unserer Kirche auf ORF 2 und ZDF übertragen.

Die Texte und Lieder zu dieser Messe finden Sie auf dieser Seite:

10. Mai 2020 – Fernsehmesse – 5. Sonntag der Osterzeit

Auch auf der ZDF-Seite wird unsere Messe angekündigt:

https://www.zdf.de/gesellschaft/gottesdienste/katholischer-gottesdienst-354.html


2. Gottesdienste ab 15. Mai 2020:

Der Liturgieausschuss wird morgen über die Vorgaben der Bischofskonferenz für die Abhaltung der Gottesdienste ab 15. Mai beraten.

Wir werden Ihnen spätestens am kommenden Montag die neuen Bestimmungen für unsere Pfarre übermitteln.


3. Ausblick bis zum Sommer:

Der Pfarrgemeinderat wird sich am Dienstag in der nächsten Woche überlegen, was aufgrund der geltenden Bestimmungen bis zum Sommer in der Pfarre geplant werden kann. Wir werden Ihnen diese Informationen zeitgerecht übermitteln.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Newsletter vom 30. April 2020

Liebe Pfarrgemeinde,

Wir möchten Euch wieder einige Informationen zukommen lassen und wünschen Euch ein schönes, diesmal langes Wochenende.


1. Gottesdienst und KiWo am 4. Sonntag der Osterzeit, 3. Mai

Wir stellen Euch folgende Hilfen für Eure Feiern in der Hauskirche zur Verfügung, außerdem eine Vorlage für einen Kinderwortgottesdienst.
(die fehlenden Dateien werden rechtzeitig ergänzt 🙂 )

Hauskirche und KiWo für den 3. Mai


2. Kommunionfeier daheim

Es ist – unter bestimmten Auflagen – die Mitgabe der Kommunion erlaubt, für Menschen, die den Wunsch nach einer Kommunionfeier daheim haben.

Wer die Kommunion für die häusliche Feier am kommenden Wochenende holen will, soll zu den u.a. Zeiten in die Kirche kommen (für andere Zeiten bitte mit Pfarrer Konstantin in Kontakt aufnehmen).
Bitte dann mit einem geeigneten Gefäß kommen.

Samstag zwischen 10 und 12 Uhr
Sonntag zwischen 9 und 11 Uhr

Ihr bekommt auch eine kleine Gebetshilfe, die Ihr in Eure häuslichen Gottesdienste nach eigenem Ermessen einbauen könnt.
Ihr könnt das sicher gut mit den sonstigen Vorlagen für diesen Sonntag kombinieren.

Wichtig wäre uns, dass der Empfang der Kommunion daheim im Rahmen einer kleinen Feier und in Verbundenheit mit der Pfarre geschieht.


3. Der Herr ist mein Hirte – Virtuelle Einkehrtage

Seit Jahren nehmen wir uns im Mai drei Tagen Zeit für ein Einkehrwochenende. Zeit für mich, Zeit mit Gott und miteinander. Diesmal stehen die Einkehrtage unter dem Titel: Der Herr ist mein Hirte

Da wir nicht gemeinsam wegfahren können, haben wir nach einer neuen Form gesucht.

Sie finden hier Impulse mit Fragen und Gebeten für jeden der drei Tage. Jede/r ist eingeladen sie zu nutzen, so wie es gut passt.

http://multiwp.nepweb.at/geistliches/der-herr-ist-mein-hirt-einkehrwochenende/

Diese Texte liegen auch hinten in der Kirche aus und können mitgenommen werden.

Für die, die einmal am Tag einen gemeinsamen Austausch/Gebet möchten, gibt es die Möglichkeit einen Online-Treffens.

Infos dazu bei Roswitha Feige, roswitha.feige@pfarre-nepomuk.at


4. Fernsehmesse

Die Fernsehmesse aus St. Johann Nepomuk wird am 10. Mai 2020 um 9.30 Uhr  stattfinden.

https://medien.katholisch.at/pages/medienreferat/medientipps/fernsehgottesdienste/article/129625.html

Die Vorbereitungen laufen intensiv, und wir sind zuversichtlich, dass wir trotz der ungünstigen Rahmenbedingungen eine schöne Feier in die Wohnzimmer übertragen können.
Mithilfe der technischen Möglichkeiten wird die Vielfalt unserer Gemeinde sichtbar werden.


5. Räume im Pfarrhof und im FranZ

Sollte jemand ein oder zwei Stunden Ruhe brauchen, zum Arbeiten, Instrument üben oder in Ruhe lesen (weil jeder Winkel in der Wohnung schon erkundet ist):

Wir stellen die beiden Räume im Erdgeschoß des Pfarrhofes und die Räume im FranZ zur Verfügung.

Anmeldung für den Pfarrhof: in der Pfarrkanzlei, telefonisch Di-Do, 9-12 Uhr
Anmeldung für das FranZ: telefonisch bei unseren PAss Roswitha und Anna


6. Berichte aus der Caritas

Wir haben alle Initiativen der Caritas in unserer Pfarre hier zusammengefasst:
http://multiwp.nepweb.at/geistliches/caritatives/


7. Neuerungen ab 15. Mai 2020

Achtung! Kirtag findet nicht am 17. Mai statt.
Vorerst auf Fronleichnam, 11. Juni 2020 verlegt, wobei wir auch da nicht wissen, ob er überhaupt und in welcher Form stattfinden kann.

Schon letzte Woche wurden die neuen Richtlinien der Regierung für Gottesdienste ab dem 15. Mai 2020 bekannt gemacht, diese haben sich aber mittlerweile geändert.
Wir warten auf die Vorgaben der ED Wien und der Bischofskonferenz und werden Sie rechtzeitig über unsere Pläne informieren.

Wir brauchen ein bisschen Geduld, es ist auch für die, die Vorgaben entwickeln sollen, nicht einfach.


 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Newsletter vom 24. April 2020

Liebe Pfarrgemeinde,

Wir möchten Euch wieder einige Informationen zukommen lassen und wünschen Euch ein schönes Wochenende.

Wir freuen uns über Kommentare (die erscheinen nicht gleich, sie müssen freigeschaltet werden


1. Gottesdienst und KiWo am 3. Sonntag der Osterzeit, 26. April

Wir stellen Euch folgende Hilfen für Eure Feiern in der Hauskirche zur Verfügung, außerdem eine Vorlage für einen Kinderwortgottesdienst.
(die fehlenden Dateien werden rechtzeitig ergänzt 🙂 )

Hauskirche und KiWo für den 26. April


2. Kommunionfeier daheim

Es ist – unter bestimmten Auflagen – die Mitgabe der Kommunion erlaubt, für Menschen, die den Wunsch nach einer Kommunionfeier daheim haben.

Wer die Kommunion für die häusliche Feier am kommenden Wochenende holen will, soll zu den u.a. Zeiten in die Kirche kommen (für andere Zeiten bitte mit Pfarrer Konstantin in Kontakt aufnehmen).
Bitte dann mit einem geeigneten Gefäß kommen.

Samstag zwischen 10 und 12 Uhr
Sonntag zwischen 9 und 11 Uhr

Ihr bekommt auch eine kleine Gebetshilfe, die Ihr in Eure häuslichen Gottesdienste nach eigenem Ermessen einbauen könnt.
Ihr könnt das sicher gut mit den sonstigen Vorlagen für diesen Sonntag kombinieren.

Wichtig wäre uns, dass der Empfang der Kommunion daheim im Rahmen einer kleinen Feier und in Verbundenheit mit der Pfarre geschieht.


3. Räume im Pfarrhof und im FranZ

Sollte jemand ein oder zwei Stunden Ruhe brauchen, zum Arbeiten, Instrument üben oder in Ruhe lesen (weil jeder Winkel in der Wohnung schon erkundet ist):

Wir stellen die beiden Räume im Erdgeschoß des Pfarrhofes und die Räume im FranZ zur Verfügung.

Anmeldung für den Pfarrhof: in der Pfarrkanzlei, telefonisch Di-Do, 9-12 Uhr
Anmeldung für das FranZ: telefonisch bei unseren PAss Roswitha und Anna


4. Biblisches Abendgebet im FranZ
am Sonntag, 26. April um 19.30 Uhr

Das Sonntagsevangelium erzählt von der Begegnung der Jünger mit Jesus in Emmaus.
Hier einige Impulse dazu:

Link zu den Impulsen zum Sonntag

Wir laden Euch ein, bei einem kurzen Gebet um 19.30 Uhr dabei zu sein.
Unter folgendem Link könnt Ihr teilnehmen:

Link zur Teilnahme am Gebet

Im Anschluss besteht bis 20.30 Uhr die Möglichkeit, sich ein Licht der… im FranZ zu holen.


5. Neues aus der Caritas

Masken
Wir haben alle Initiativen der Caritas in unserer Pfarre hier zusammengefasst:
http://multiwp.nepweb.at/geistliches/caritatives/

Masken werde immer gefragter. Eine Familie, die wir in der Pfarrcaritas unterstützen, näht Masken mit guter Passform (siehe Foto). Mit einer Spende von 10,00 € könnt ihr eine Maske erwerben und die Familie so unterstützen.
Bitte meldet euch bei Roswitha: roswitha.feige@pfarre-nepomuk.a

Familien in Not
Arbeitslosigkeit, beengte Wohenverhälnisse… machen viele Familien in diesen Tagen zu schaffen und führen zu finanziellen Engpässen und familiären Problemen. Darüber zu sprechen  und Hilfe zu holen ist oft nicht so leicht und so werde auch mögliche Hilfen nicht in Anspruch genommen.
Schaut auf eure Nachbarn und wenn ihr im Gespräch drauf kommt, da braucht es Unterstützung ermuntert die Betroffenen mit der Pfarrcaritas Kontakt aufzunehmen. Wir hören zu und können weiter vermitteln.
Kontakt: roswitha.feige@pfarre-nepomuk.at

 

 

Aktion „Freiwillig für Freiwillige“
Die Caritas hat eine Online-Community gegen Langeweile und Einsamkeit ins Leben gerufen und bietet interessante und unterhaltsame Online-Angebote für Zuhause an – nach dem Motto: Freiwillig für Freiwillige kann man sich den Schauspiel- oder Jonglierkurs, die Meditation zum Glücklich-Sein oder die Märchenstunde ins Wohnzimmer zoomen und per Klick in die Videokonferenz Teil der Community werden. Das ersetzt keine physische Begegnung, ermöglicht aber zumindest eine virtuelle und kann Anstoß sein für uns als Pfarre in Zeiten von Corona kreativ zu werden.

Hier geht’s zu dem Angebot:
https://freiwillige.caritas-wien.at/freiwillige-habens-gut/online/


6. Fernsehmesse

Die Fernsehmesse aus St. Johann Nepomuk wird, wie geplant, am 10. Mai 2020 stattfinden. Die Vorbereitungen laufen, natürlich etwas anders als ursprünglich gedacht. Soweit es die technischen Möglichkeiten erlauben wird die Vielfalt unserer Gemeinde sichtbar werden.


7. Neuerungen ab 15. Mai 2020

Am Donnerstag wurden die neuen Richtlinien der Regierung für Gottesdienste ab dem 15. Mai 2020 bekannt gemacht. Jetzt werden Vorgaben der Diözesen erarbeitet.
Wir werden uns im Liturgieausschuss kommende Woche mit diesen Fragen beschäftigen und Sie rechtzeitig über unsere Pläne informieren.


8. Berichte aus der Pfarrgemeinde

Unsere Pfarrkirche in Zeiten von Corona
Sich Zeit nehmen und in der Kirche sein. Entdecken, wie unsere Kirche Raum gibt zum Gebet aber auch für die eine oder andere Frage.
„Wo finde ich einen Priester?“
„Darf ich hier filmen, ich bin Schauspielerin und trete oft in kirchennahen Stücken auf. Jetzt brauche ich Fotos für meine Homepage.“
Darüber staunen mit welcher Treue junge und ältere Menschen immer wieder kommen, um zu beten.
Wir „kennen“ einander, grüßen einander und dann beginnt jeder seinen Dialog mit Gott. Keine feiernde Gemeinde aber gemeinsames Dasein vor Gott.
Roswitha

Wenn Theologie praktisch wird
Jetzt gilt überall die Maskenpflicht. Da muss man manchmal zweimal
hinschauen, wenn man bekannten Gesichtern begegnet, weil man sie auf den
ersten nicht gleich erkennt. Wenn Mund und Nase verdeckt sind, rücken
unsere Augen und Stimmen mehr in den Fokus. Neulich habe ich eine
Erstkommunionmama auf dem Weg ins FranZ getroffen. Sie mit bunter Maske
auf – natürlich selbstgenäht, und ich auch. Plötzlich höre ich meinen
Namen: Anna? Und ein sehr nettes Gespräch beginnt über Kinder, die ihre
Freunde vermissen; Eltern, die sich mit dem Homeoffice anfreunden; und
über den, der uns beim Namen gerufen hat und unsere wahren Gesichter
hinter den Masken kennt…
Anna

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Pfarr-Newsletter vom 17. April

Liebe Pfarrgemeinde,
wir hoffen, dass Ihr alle gut Ostern feiern konntet, auch wenn es anders war als sonst 🙂

Wir freuen uns über Kommentare (die erscheinen nicht gleich, sie müssen freigeschaltet werden).
Wir möchten Euch wieder einige Informationen zukommen lassen und wünschen Euch ein schönes Wochenende.


1. Kirche und Zuhause als geistliche Zentren

Auch wenn viele unserer Zusammenkünfte nicht wie gewohnt stattfinden können – die Kirche bleibt weiter offen für das persönliche Gebet. Die Kirche und unsere Wohnungen sind geistliche Zentren unserer Pfarre.
Täglich um 18.00 Uhr und am Sonntag um 11.00 Uhr feiert Konstantin Hl. Messe.
Das bedeutet: Sowohl in der Kirche als auch bei Euch daheim wird gefeiert und Christ-Sein gelebt, es ist sehr wohl etwas möglich.


2. Gottesdienst und KiWo am 2. Sonntag der Osterzeit, 19. April:

Wir stellen Euch folgende Hilfen für Eure Feiern in der Hauskirche zur Verfügung, außerdem eine Vorlage für einen Kinderwortgottesdienst.
(die fehlenden Dateien werden rechtzeitig ergänzt 🙂 )

Hauskirche und KiWo für den 19. April


3. Wir möchten die „Offene Kirche“ wieder anbieten.

Ab kommender Woche besteht am Mittwoch von 17.00-19.00 Uhr wieder die Möglichkeit zur Anbetung und zum persönlichen Gespräch.


4. Wie geht es Euch? Und welche Rolle spielt Ostern heuer?

Wir bitten um Eure Beiträge unterfolgendem Link:

http://multiwp.nepweb.at/geistliches/2020/04/11/wie-geht-es-euch-und-welche-rolle-spielt-ostern-heuer/


5. Dank für Osterspenden

Kpl. Edmond bedankt sich im Namen seiner Heimatpfarre St. Alex (Pfarrer Sahaya Selvam) für die überwiesenen Spenden.

Die Pfarre kann dadurch 50 Familien konkret für Lebensnotwendiges unterstützen und helfen.


5. „Der Herr ist mein Hirt“ – Virtuelle Einkehrtage

Das Einkehrwochenende Anfang Mai wird stattfinden – wenn auch anders als geplant 🙂

https://www.pfarre-nepomuk.at/nepweb/aktuell/Der_Herr_ist_mein_Hirte.pdf


6. Geschichten aus der Pfarre:

Das Pfarrleben geht weiter. Wir möchten in jedem Newsletter ein paar Blitzlichter bringen.

_________________________________

Normalerweise hat die Osterkerze ihren Platz bis Pfingsten zwischen Altar und Ambo. Am Ostersonntag wurde sie vorsichtig vom Ständer heruntergenommen und in einer Vase vor dem Altar platziert, drum herum die vielen kleinen selbstgebastelten Osterkerzen, die darauf warteten, entzündet zu werden und das Leben in den Wohnungen daheim hell zu machen.
Ein Mädchen hat gefragt, ob sie auch eine Kerze für ihre Schwester mit nach Hause nehmen könnte, und das Licht ganz behutsam aus der Kirche getragen, dass es ja nicht erlischt auf dem Nachhauseweg. Ja, möge Jesus, das Licht, in vielen Häusern und Herzen strahlen!
Solche „Geschichten“ ereignen sich in unseren Kirchen täglich.
Anna

Lichtblicke im FranZ
Draußen wird es langsam dunkel und nach und nach kommen Familien, Kindern, Einzelpersonen ins FranZ, um sich ein Osterlicht zuholen. Es geht behutsam zu. Menschen beten ein Vaterunser, wenn sie das Licht entzünden und es dann in einer Laterne nach Hause tragen. Kurze Osterwünsche und Selfies in den Kapelle.
Es ist besonders, dieses erste Osterfest im FranZ, die österlichen Begegnungen in Zeiten von Corona.
Roswitha

Am Sonntagnachmittag betätigte sich FranZ als Osterhase: An die 40 kleine Papiersackerl mit einem persönlich gefärbten Osterei sowie einem Billet und einem speziellen Ostergruß wurden rund um den Bednarpark verteilt. Einigen begegnete der Osterhase auch persönlich und konnte die Säckchen überreichen – selbstverständlich unter Einhaltung des nötigen Sicherheitsabstands. Da nach zwei Stunden fast alle Säckchen weg waren, nehmen wir an, dass wir doch einigen eine kleine Freude bereiten konnten.
Johannes

Hl.Messen und Liturgiefeiern in kleinem Rahmen mit maximal 5 Personen im Meditationsraum des Pfarrhofs. Die Kostbarkeit und Bedeutung von ihnen ist mir gerade in der Osternachtfeier sehr zu Bewusstsein gekommen.
Die Osterkerze wird normalerweise außerhalb der Kirche angezündet, mit Gesang feierlich in die Kirche geleitet und in die Höhe gehoben. Ein sichtbares Zeichen, dass der Auferstandene Jesus mit Seinem Licht die Kirche und die Gemeinschaft der Menschen mit Leben und Hoffnung erfüllen kann.
Heuer haben viele Gläubige mit einer kleinen Kerze das Licht Christi im Kirchenraum erbeten, empfangen und nach Hause mitgenommen. Ein berührendes Geschehen!
Mögen die einzelnen Menschen, die Familien, die kleineren und größeren Gemeinschaften, die Kirche, die Welt, in Namen Jesu mit dem Licht neuer Hoffnung erfüllt werden, sie leben und weiterschenken!
Konstantin

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Osterfeiern in St. Johann Nepomuk

Wir laden Sie/Euch ein, in dieser außergewöhnlichen Situation in vielfältiger Form Ostern zu feiern.


1. Die Liturgien der Drei Österlichen Tage
Pfarrer Konstantin wird im kleinen Kreis in der Pfarre für uns feiern.
Alle Anregungen und Elemente für die Feier der einzelnen Tage finden Sie / findet Ihr spätestens an den entsprechenden Tagen auf diesen Seiten (einfach oben im Menü das entsprechende Fest auswählen).

http://multiwp.nepweb.at/geistliches/

Für Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag finden Sie / findet Ihr jeweils ein Morgenlob.

Punkt 1: Hilfen für die Feier daheim, auch für die Feier mit Kindern

Punkt 2: Texte zum Führich-Kreuzweg

Punkte 4-9: Die Tage von Gründonnerstag bis Ostermontag


2. Die Kirche ist prinzipiell den ganzen Tag offen für das persönliche Gebet.
Wir bitten Sie/Euch, die geltenden Vorschriften einzuhalten, es sollen nie mehr als fünf Personen in der Kirche anwesend sein.

Am Gründonnerstag werden uns in der Kirche ein inhaltlicher Impuls, eine Schale und ein Tuch zur Fußwaschung hinführen, einem ganz zentralen Zeichen in der Liturgie dieses Tages.

Am Karfreitag laden wir speziell von 15.30-19.00 Uhr zur persönlichen Kreuzverehrung in die Kirche ein, Sie können eine Blume mitbringen.

Am Karsamstag besteht von 10.00-19.00 Uhr die Möglichkeit zum persönlichen Gebet am Grab.

Am Samstag um 19.00 Uhr wird Pfarrer Konstantin in der (verschlossenen) Kirche das Osterevangelium lesen und die Osterkerze segnen. Sie finden das Video dann auf unserer Homepage.

Am Ostersonntag besteht von 9.00-12.00 Uhr die Möglichkeit, in der Kirche eine Kerze zu holen, die die Jugendlichen der Pfarre gestaltet haben, und sie an der Osterkerze zu entzünden.

Am Ostermontag ist der Tag, an dem die Jünger von Emmaus Jesus begegnet sind.
Ein Emmausspaziergang ist sicherlich erlaubt 🙂
Sie werden einen Impuls dazu auf der Webseite finden.


3. Ostern im FranZ

Am Samstag, 11. April 2020 können Sie / könnt Ihr Euch von 20.00-21.00 Uhr im FranZ das Osterlicht holen.

Wir laden Sie/Euch am Ostersonntag, 12. April 2020 von 16.00-18.00 Uhr ein, im und rund um den Bednarpark versteckte Osternester zu suchen. (Lasst den Kindern den Vortritt 🙂 ).
Wir bitten Sie/Euch, die Vorschriften für den Aufenthalt im öffentlichen Raum einzuhalten.


4. Die Caritas startet Plaudernetz

Mit „Plaudernetz“ setzt die Caritas ein telefonisches Angebot gegen Einsamkeit und soziale Isolation. Ziel von „Plaudernetz“ ist es, jenen Menschen ein offenes Ohr zu leihen, die aufgrund ihrer Lebensumstände kaum Möglichkeiten haben, sich mit anderen auszutauschen. Plaudernetz verbindet diese Menschen mit freiwilligen PlauderpartnerInnen – übers Telefon, einfach, vertraulich und anonym.

Für PlauderpartnerInnen ist Plaudernetz eine einfache und unverbindliche
Möglichkeit, sich zu engagieren: Einmal registriert bekommen Sie ab und zu
Anrufe auf Ihr Handy. Sie entscheiden, wann, wo und wie oft Sie plaudern.
Wenn es gerade nicht passt, wird der Anruf an die nächste PlauderpartnerIn
weitergeleitet.

Falls auch Sie sich als freiwillige PlauderpartnerIn
engagieren wollen, können Sie sich registrieren unter
https://fuereinand.at/plaudernetz/


5. Spendenmöglichkeiten

Viele Menschen sind vom Coronavirus betroffen, nicht nur hier sondern auf der ganzen Welt. Und nicht allen geht es so gut Wien uns in dieser Zeit des sozialen und wirtschaftlichen Stillstandes.  Wir möchten sie nicht aus den Augen verlieren und bitten euch daher nach Möglichkeit um Spenden für eines der drei Anliegen:

1) Hilfe für arme Familien in der Heimatpfarre von unserem Kaplan Edmond, die durch die Corona-Pandemie kein Einkommen mehr haben.

Fischerfamilie_Edmond

2) HIlfe für Flüchtlinge an der EU-Außengrenze in Bosnien-Herzegowina, die ohne Versorgung und medizinische Hilfen sind.

Spendenaufruf_Bosnien

3) für unsere eigene Pfarre, die durch die weniger werdenden Aktivitäten mehr Ausgaben als Einnahmen hat

Danke für eure Unterstützung und Solidarität!

Für Pfarre und Indien: AT08 2011 1000 0221 5500 (bitte Betreff angeben)

Für Bosnien: SOS Balkanroute
IBAN: AT42 1500 0002 9105 8428
BIC: OBKLAT2L

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Eine Pfarre im Etwas-Anders-Modus – Ostern in St. Johann Nepomuk

Die Osterferien haben begonnen, die Osterfeiern beginnen.
Und auch wenn es heuer so ganz anders sein wird als wir es gewohnt sind, laden wir Sie und Euch ein, die vielfältigen Gebets- und Feier-Angebote wahrzunehmen.

Außerdem gibt es einen Bericht von der Jungschar…

___________________________________________________________

Eine ganz herzliche Einladung, in dieser außergewöhnlichen Situation in vielfältiger Form Ostern zu feiern!

___________________________________________________________

Wir haben vielfältige Angebote für die Feiern und das Gebet zuhause und auch eine Liste mit Gottesdienstübertragungen zusammengestellt.

Webseite „Gottesdienste und Gebete – Hilfen und Übertragungen“

___________________________________________________________

Hier finden Sie die Elemente unserer Feier am Palmsonntag.

Webseite „Palmsonntag“

Alle Dateien für den Palmsonntag werden heute Samstag Abend vollständig online sein,
die Dateien für die weiteren Osterfeiertage dann rechtzeitig vor dem jeweiligen Fest.

___________________________________________________________

Viele Menschen sind vom Coronavirus betroffen, nicht nur hier sondern auf der ganzen Welt. Und nicht allen geht es so gut Wien uns in dieser Zeit des sozialen und wirtschaftlichen Stillstandes.  Wir möchten sie nicht aus den Augen verlieren und bitten euch daher nach Möglichkeit um Spenden für eines der drei Anliegen:

1) Hilfe für arme Familien in der Heimatpfarre von unserem Kaplan Edmond, die durch die Corona-Pandemie kein Einkommen mehr haben.

Fischerfamilie_Edmond

2) HIlfe für Flüchtlinge an der EU-Außengrenze in Bosnien-Herzegowina, die ohne Versorgung und medizinische Hilfen sind.

Spendenaufruf_Bosnien

3) für unsere eigene Pfarre, die durch die weniger werdenden Aktivitäten mehr Ausgaben als Einnahmen hat

Danke für eure Unterstützung und Solidarität!

___________________________________________________________

COVID-19 und die Jungschar
Das regelmäßige Abhalten unserer Jungscharstunden ist nicht nur den Kindern sondern auch uns Gruppenleitern ein wichtiges Anliegen. Da es uns aufgrund der momentanen Situation nicht möglich ist, uns im Pfarrhof zu treffen, haben sich die Gruppenleiter angepasst und halten ihre Jungscharstunden jetzt online ab. Von einfachem Klatsch und Tratsch über Skype bis hin zu virtuellen Escape-the-room sessions ist wirklich alles dabei. Wir konnten uns schnell adaptieren und die Online-Jungscharstunden schränken uns kaum ein, sondern bieten eine Herausforderung, welche die kreativen GL nur allzugerne annehmen.
Auch die Kinder scheinen von den Videochats nur wenig betrübt – vor allem weil man „Einblick in 11 verschiedene Räume gleichzeitig [bekommt], ohne alle vorher besucht zu haben!“

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Pfarr-Newsletter vom 28. März 2020

Liebe Pfarrgemeinde, wir haben in diesen ungewöhnlichen Zeiten wieder ein paar Informationen zusammengestellt.

Bleiben wir im Gebet miteinander und mit denen verbunden, die es jetzt ganz besonders brauchen.


Ein gutes Wort von Pfarrer Konstantin

„Seid geduldig in der Bedrängnis“, so schreibt es der Apostel Paulus im Brief an die Römer ( 12,12) – Christliche Geduld bedeutet nicht Resignation! Wer sie kennen und leben lernt, der merkt, dass sie von uns Hoffnung, Gelassenheit und Standhaftigkeit erfordert. Ich soll mit ungestillten Sehnsüchten und unerfüllte Wünschen leben lernen und dabei aktiv bleiben.

Ich bete gerne: „Guter Gott, schenke uns christliche Geduld, um die Prüfungen des Lebens aufzunehmen und dabei auf den Geist Gottes zu hören!“


Gottesdienst feiern am 29. März 2020

Wir haben für den 5. Fastensonntag, den 29. März 2020, mehrere Bausteine auf einer Seite zusammengefasst. Jede/r einzelne und jede Familie ist eingeladen, auf diese Weise daheim zu feiern, es gibt auch einen Link zu den Netzwerk-Gottesdiensten der ED Wien.
Herzlicher Dank an alle, die hier mitgemacht haben.

Wir laden alle ein, die in Verbundenheit miteinander beten möchten, dies am Sonntag um 11.00 Uhr zu tun. Zeitgleich wird Pfarrer Konstantin in der Pfarre die Hl. Messe feiern.

http://multiwp.nepweb.at/geistliches/gottesdienste/

Unsere Praktikantin Lydia Steininger hat uns einen Erfahrungsbericht geschickt, wie daheim-Feiern gehen kann.


Für Familien und Kinder möchten wir zwei Links weitergeben:

Die Kinderkirche der Pfarre Breitenfeld:
http://www.breitenfeld.info/kinderkirche/

Bastel- und Rätselideen aus Salzburg:
http://www.trotzdemnah.at/jugend-familie/basteln-und-raetselspass/


Weitere Hilfen und Links der ED Wien:
http://www.netzwerk-gottesdienst.at/

Und auch auf unserer Webseite gibt es tägliche Impulse und Gebete:
http://multiwp.nepweb.at/geistliches/


Informationen aus der Pfarrcaritas

Diese Woche neu:

Die Pfarrcaritas sucht für Familien Smartphones und Laptops. Home-Schooling, wie es so schön heißt, ist nämlich nicht nur (angeblich) toll und modern, sondern praktisch nicht durchführbar für Familien, die nicht über die notwendigen Geräte dafür verfügen.
Falls Sie o.a. Gerätschaften übrig haben bzw. mehr wissen wollen, melden Sie sich bitte bei PAss Roswitha.

Und sonst bleibt das gültig, was wir letzte Woche schon geschrieben haben:

Wir möchten in der Pfarrcaritas gut auf die schauen, die besonders von der Coranakrise betroffen sind.

Alle Infos finden dazu findet ihr hier:

https://www.pfarre-nepomuk.at/nepweb/aktuell/Caritas_Corona_1a.pdf

https://www.pfarre-nepomuk.at/nepweb/aktuell/CaritasCorona_2.pdf

Bitte meldet euch bei Pastoralassistentin Roswitha Feige, wenn ihr helfen könnt (einkaufen oder am Telefon zuhören) oder bemerkt, dass jemand Hilfe braucht.
DANKE an all die, die das bereits tun!

Es steigen die Anfragen, die bei der Zentrale der Pfarrcaritas aber auch bei uns eingehen – vor allem ältere Leute, die jemand zum zuhören brauchen.

Ihr erreicht Roswitha vormittags am Handy 0699 11321923, nachmittags auch per Mail roswitha.feige@pfarre-nepomuk.at. Manchmal wird vielleicht auch sie anrufen, wenn etwas akut ist.


 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Pfarr-Newsletter vom 20. März 2020

Liebe Pfarrmitglieder,
auch in einer Zeit ohne Termine gibt es Dinge zu erzählen …

Wir kommen nach und nach drauf, was alles getan werden kann 🙂
Schauen Sie/schaut auch auf unserer Webseite und auf den facebook-Seiten vorbei…

Die Maßnahmen, die wir vor einer Woche veröffentlicht haben, bleiben natürlich in Kraft.

Liebe Grüße und – Bleibt gesund.


Ein gutes Wort von Pfarrer Konstantin

Wie wohltuend ist für Viele, denen es möglich ist, sich im beginnenden Frühling von der natürlichen Sonne anstrahlen und wärmen zu lassen.

Ich möchte Sie und Dich einladen, den Leib und das Herz für das „Licht von oben“ zu öffnen! Von der Liebe Gottes kann ich mich wie von einem „Licht von oben“ anstrahlen lassen. Der Priester Romano Guardini (gest.1968) hat dies so formuliert: „Herr, lehre mich in der Stille Deiner Gegenwart verstehen, dass ich bin. Und dass ich bin durch Dich und vor Dir und für Dich. Amen“


Ein Wort der Zuversicht und Hoffnung in der Corona-Krise
Die Bischofskonferenz bekräftigt und konkretisiert Maßnahmen

z.B. der österreichweite PGR-Kongreß im Mai und die Lange Nacht der Kirchen im Juni wird abgesagt.

https://www.erzdioezese-wien.at/site/nachrichtenmagazin/schwerpunkt/kircheundcorona/article/81645.html


Informationen aus der Pfarrcaritas

Wir möchten in der Pfarrcaritas gut auf die schauen, die besonders von der Coranakrise betroffen sind.

Alle Infos finden dazu findet ihr hier:

https://www.pfarre-nepomuk.at/nepweb/aktuell/Caritas_Corona_1a.pdf

https://www.pfarre-nepomuk.at/nepweb/aktuell/CaritasCorona_2.pdf

Bitte meldet euch bei Pastoralassistentin Roswitha Feige, wenn ihr helfen könnt (einkaufen oder am Telefon zuhören) oder bemerkt, dass jemand Hilfe braucht.
DANKE an all die, die das bereits tun!

Seit Freitag steigen die Anfragen, die bei der Zentrale der Pfarrcaritas aber auch bei uns eingehen – vor allem ältere Leute, die jemand zum zuhören brauchen.

Ihr erreicht Roswitha vormittags am Handy 0699 11321923, nachmittags auch per Mail roswitha.feige@pfarre-nepomuk.at. Manchmal werde vielleicht auch ich anrufen, wenn etwas aktut ist.


Hilfen zur Gottesdienstfeier daheim

Wir möchten Sie/Euch daheim ermutigen, daheim Gottesdienst zu feiern.
Dazu gibt es Hilfen und Vorlagen:

Biblische Sonntagsblätter des Bibelwerks Linz

Netzwerk-Gottesdienste des Bibelreferates des Wiener Pastoralamtes


Impulse zum Tag

Auf unserer Webseite und auf unseren Facebook-Seiten wird jeden Tag ein kurzer geistlicher Impuls  für den Tag veröffentlicht.

http://multiwp.nepweb.at/geistliches/


Begrüßung von neuen Erdenbürgern

Zwei neue Erdenbürger haben das Licht der Welt erblickt! Wir teilen die Freude der jungen Familien und bittne Gott um seinen Schutz und Segen für sie.

(Namen können wir aus Datenschutzgründen leider keine nennen…)

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar